Frigost!

Nach unten

Frigost!

Beitrag  Mercy am Sa Jun 26, 2010 8:22 pm

Hey Gilde,

ich fasse hier bei "Sonstiges" mal alles zusammen. Smile Zum ersten bin ich vom 28.06 - 09.07.2010 im Urlaub, in Bayern Very Happy Das zweite wäre, das Elwing sich ein Haus am Frigost Zaap gekauft hat, er würde es als Gildenhaus zur Verfügung stellen, möchte die Truhe aber im Familiengebrauch lassen. Und zum Schluss mein eigentliches Anliegen, aus einer Kombination von Langeweile, überschüssiger Kreativität und dem neuen Dofus Update, ist ein Tagebucheintrag Neons herausgekommen Very Happy (Personen die keine Lust auf lesen haben scrollen bis nach unten Wink) Viel Spaß beim lesen Arrow

Eine neue Insel - Frigost
Tagebuch einer Osamoda

Tagebuch am 4 Tag des neunten Mondes.

Niemals, niemals in meinem ganzen Leben hätte ich mir vorstellen können weiter aus den Toren Astrubs, herauszukommen als die Insel Otomai's, weit weg von meiner Heimat. Doch nun gab mir der angesehene Kaptain Ardier die Möglichkeit auf seinem Schiff auf eine neu entdeckte Insel namens „Frigost“ zu segeln und dort meinen Weg fortzusetzen. Er meinte er würde mir alles zutrauen, nachdem er mich, mit meinen treuen Gildenfreunden aus Phoenix, die gefährlichsten und dunkelsten aller Dungeons aus der Welt der 12, bestritten haben zu sehen. Also bereite mich darauf vor den langen und beschwerlichen Weg über das Meer auf mich zu nehmen. (Mit anderen Worten tue ich nichts anderes als mich von meinem Truter den Weg zum Schiff tragen zu lassen)

Tagebuch am 5 Tag des neunten Mondes.

Kaum auf dem Schiff angekommen, wurde mir berichtet, dass es eine 2 Tages Reise werden würde und ich mir mit meinen allesamt mitgenommenen Gefährten (Vom Drachen, Krachler, Prespik, Fressack, Tofu und Bworck Magus war alles dabei!) ein nettes Plätzchen suchen sollte, das die stürmische Fahrt übersteht. Ich bejahte zwar, wunderte mich doch, da ich bisher kein anderes Wetter als den fröhlichen Sonnenschein der Wiesen Amaknas kennen gelernt habe. Trotz alledem lief die erste Zeit gut. Ich traf einige meiner Weggefährten, aber die Wege verloren sich nach einiger Zeit. Das Wasser ist blau, es ist wie gewohnt warm und mein Drache schläft friedlich auf dem beinahe leeren Deck, während mein Krachler sich in eine der dunkleren Ecken verzogen hat und abschätzen das Wanken des Bodens betrachtet. (Ihr müsst wissen er wird leicht Seekrank, die Fahrten auf die Minotoror Insel waren schon eine unvermeidbare Qual für ihn Surprised)

Kaptain Ardier torkelt bereits leicht angetrunken und Geschichten erzählend über das Deck! Very Happy




Tagebuch am 6 Tag des neunten Mondes.

Die Wellen schlagen ums Deck. Nach gefühlten Tagen auf See erreichen wir stürmischere Gewässer die meinen Drachen unruhig über Deck laufen lassen und mein Prespik traut sich nicht mal mehr aus der Kabine zu gucken. Die Packung Knabber-Steinchen für meinen großen Dicken sind schon aufgebraucht und Weggefährten sind schon lange nicht mehr in Sicht. Ich versuche mich zu entspannen doch das Wetter verschlechtert sich von Minute zu Minute. Die Vorfreude auf Frigost verhindert, das ich geradewegs ins Wasser springe und wieder an Land schwimme (Was grundsätzlich eine ziemlich schlechte Idee wäre, aber dafür bin ich ja bekannt Very Happy) Wasser, das an der Reling hoch spritzt, lässt ein Wahlfühlen nicht mehr zu. Ein Feuer soll meine kühlen Gedanken erwärmen...



Tagebuch am 7 Tag des neunten Mondes.

Ich habe noch niemals so viel Schnee auf einmal gesehen. Unglaublich, alles ist voller Eis und die Temperaturen sind weit im Minus Bereich. Mein Minotot-Set ist für sowas nicht ausgelegt, ich bibber am ganzen Körper. Ich kuschel mich in meinen Fressack (warum sind Ehemänner nie zur Stelle, wenn man sie braucht), während mir der Kaptain die letzten Geschichten vor unserer Ankunft erzählt, der Graf der das Land unter seiner tyrannischen Herrschaft untergräbt, das riecht doch mal nach Abenteuer... aber da... ich springe auf und laufe an die Reling, vor mir liegt Frigost, endlich!



Tagebuch am 7 Tag des neunten Mondes.

Wie erwartet sehe ich nichts anderes als weiß.. wohin man sehen kann ist nur ein ewiges Meer aus Schnee und Eis. Das kann ja was werden! Mein Drache macht das kaum was aus und mein Krachler wird wohl auch steinig genug sein das zu überstehen, aber um den Rest mache ich mir etwas Sorgen... dennoch mache ich mich auf packe meine 7 Sachen zusammen und bekomme zum Abschluss einen Reiseführer für Frigost. Den werde ich wohl noch gut gebrauchen können!

Doch was ist los? Die Straßen sind auf einmal voller als in den Besten Tagen Astrubs, überall laufen Leute herum, Große Iops, aufgeregt umher fliegende Enis, kleine Xeloren, junge, verspielte Cras und Alte Enus. Ich gehe durch ein Tor mit einer strahlenden Sonne und ein neues Abenteuer beginnt!



----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nun wurde mir geflüstert, das Neon Lust hat mit euch die Dungeons der Insel zu bezwingen! Also ab dem 10.07, seid ihr nicht mehr sicher. Twisted Evil Ra hat mit mir bereits das Gewächshaus (Fressidun für Fortgeschrittene) bestritten, Tipps für den Dun können abgeholt werden Very Happy

Alles Liebe und noch schöne Tage!
Neon afro
avatar
Mercy
Arachne
Arachne

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 30.03.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten